Mit Abstand eine der schönsten Hochzeiten nach Corona

Die erste freie Hochzeitsrede n.C. (nach Corona) war es. Also eine Premiere im Hotel Birke in Kiel mit Maskenfoto der Hochzeitsgesellschaft und eingeteilten Gruppen auf den Sitzbänken. Passte im Grunde sogar gut, denn die Braut ist Apothekerin und konnte gleich alle mit Masken bestücken.

 

Unsere freie Traurednerin Birgit mit genügend Sicherheitsabstand und trotzdem ganz dicht dran. Am emotionalsten, als bei Gästen und Brautpaar die  "Masken" fielen, und sie von der persönlich-amüsanten Rede vor Lachen und gerührtem Weinen einen Tränen- statt Trauschleier vor den Augen hatten. Das Paar wollte eh viel lieber eine kleine Runde - also alles perfekt.

 

Die Rede ging für die beiden Naturfreunde und Hobby-Vögelbeobachter mit einem Zitat des Peter Pan-Schriftstellers los: "Wer voller Zuversicht ist,  dem wachsen Flügel." Und so haben wir das Brautpaar fröhlich zwitschernd auf dem Weg ins gemeinsame Nest begleitet. Ein Teil der Rede auf Spanisch für einige Gäste aus Südamerika. So wurde auch Chiles berühmtester Schriftsteller Pablo Neruda zitiert, der einst meinte: "La risa es el lenguaje del alma. Lachen ist die Sprache der Seele." Denn lustig-launig sollte die Zeremonie werden.

 

Die Reaktion des Hochzeitspaares das Tüpfelchen auf der bunten Torte: 

"Die Rede war wirklich toll, wir werden Teile daraus ins Hochzeits-Fotobuch unter die Bilder kleben." Das hat uns von Trau- und Eventworte (wir bleiben im Corona-Slang) mit Abstand am meisten gefreut. 

Wir wünschen Euch, dass Euch gemeinsam Flügel wachsen und Ihr ein himmlisches Leben zu zweit habt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0